Freiwilligendienst im Ausland

IJFD Schweiz
„Es war ein Jahr voller Hochs und Tiefs. Rückblickend bin ich dankbar für die Bewahrung, die wundervollen Menschen, welche ich kennenlernen durfte und die vielen Momente voller Staunen über Gottes Größe und die Genialität seiner Schöpfung.“
„Eine neue Heimat in einem neuen Land. Menschen sind zur Familie geworden. Ich bin dankbar für all die Wertschätzung und die Freundschaft, die ich erfahren durfte.“
„Ich bin dankbar für ein tolles Team, unvergessliche Erfahrungen, Glück, ein neues Zuhause und alle Chancen.“

Projekte und Einsatzländer

In den Auslandsdiensten "Internationaler Jugendfreiwilligendienst" (IJFD) und "Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland" (FSJ im Ausland) bietet netzwerk-m etwa 30 Plätze an. Im Ausland unterstützen unsere Freiwilligen Gemeinden, Hilfsprojekte, Schulen und Kindergärten, Tagungsstätten und Gästehäuser, sozialdiakonische Kinder- und Jugendarbeit und Sportprojekte. Den Flyer zum IJFD mit netzwerk-m gibt es auch als Download.

Seminarorganisation

Im Auslandsprogramm ist die Teilnahme an 25 Seminartagen vorgeschrieben verbindlicher Bestandteil für alle Freiwilligen. Beim netzwerk-m beginnt jeder Freiwilligendienst im Ausland deshalb grundsätzlich mit zwei Ausreiseseminaren und endet mit einem 5-tägigen Re-Entry-Seminar. Diese Seminare finden in Deutschland statt. Weitere 5 Bildungstage werden im Ausland durchgeführt. Verbindlicher Starttermin für Freiwilligendienste im Ausland für den Jahrgang 2018/2019 ist der 31.07.2018!

Aufgrund der hohen Bewerberzahl solltest du dich möglichst frühzeitig bewerben.
netzwerk-m kooperiert u.a. mit sogenannten Entsendepartnern. Dies sind Organisationen, welche von Deutschland aus ihre Einsatzstellen in der ganzen Welt besetzen. Wichtige Informationen zu den Einsatzstellen und Kontaktdaten für deine Bewerbung findest du in den jeweiligen Stellenbeschreibungen.
Bei Fragen zu einem Freiwilligendienst im Ausland, wende dich gerne direkt an die zuständige netzwerk-m Referentin für internationale Freiwilligendienste: Claudia Wetzel

Frankreich 

Association Champfleuri
Stellenbeschreibung: Champfleuri 2018 (PDF)

Schweiz

Credo Schloss Unspunnen
Stellenbeschreibung: Credo 2018 (PDF)

Christusträger Bruderschaft
Stellenbeschreibung: Christusträger 2018 (PDF)

Seminar für biblische Theologie, sbt Beatenberg
Stellenbeschreibung: Beatenberg 2018 (PDF)

Eurasien

Bibel Mission e.V. (Serve & Travel)
Stellenbeschreibung: Bibel Mission 2018 (PDF)

Kanada

Hope Community Church
Stellenbeschreibung: Hope Community Church 2018 (PDF)

Wellspring Community Toronto
Stellenbeschreibung: Wellspring Worship Centre 2018 (PDF)

Philippinen

JMS/Christ for Asia
Stellenbeschreibung: Christ for Asia 2018 (PDF)

Thailand

Apostelkirche Oberhausen
Stellenbeschreibung: Sarnelli-House 2018 (PDF)

 

DAS SOLLTEST DU WISSEN

Voraussetzungen
• Vollendung der gesetzlichen Schulpflicht
• Alter: 18 - 26 Jahre
• Wohnsitz in Deutschland (bei nichtdeutscher Staatangehörigkeit musst Du einen gültigen Aufenthaltstitel haben)
• Motivation, dich in deiner Einsatzstelle im Ausland engagiert einzubringen
• Offenheit und Interesse, dich auf eine fremde Kultur, ein neues Umfeld vor Ort und auf die Seminare einzulassen
Dauer
• in der Regel 12 Monate, davon 11 Monate im Ausland
• Beginn für den Jahrgang 2018-2019 ist der 31.07.2018
Leistungen
• Taschengeld
• 26 Tage Urlaub
• Unterkunft und Verpflegung wird häufig von deiner Einsatzstelle im Ausland gestellt.
• Auslandskranken-Unfall-und Haftpflichtversicherung
• 25 Seminartage inkl. Unterkunft, Verpflegung und Seminargebühr
• pädagogische Begleitung
• Du bist grundsätzlich weiterhin berechtigt, Kindergeld zu empfangen.
Zu einem gewissen Anteil sind für einen Freiwilligendienst im Ausland eigene finanzielle Mittel einzubringen. (z.B. für Reisekosten zu den Seminaren oder ins Einsatzland) Dies kann z.B. durch den Aufbau eines Unterstützerkreises geschehen. Siehe Merkblatt Unterstützerkreis (PDF)
Bewerbung und Vorbereitung
• Die Kontaktdaten für alle Anfragen und für Bewerbungen findest du in der jeweiligen Stellenbeschreibung.
• Nach einer Zusage wirst du dich zusammen mit dem Entsendepartner/netzwerk-m um eventuell notwendige Vorsorgeuntersuchungen und Impfungen kümmern.
• Bei Einsatzländern außerhalb der EU ist eine rechtzeitige Beantragung deines Visums notwendig!
Seminar und Begleitung
• Durch eine pädagogische Fachkraft vom Träger netzwerk-m und und durch eine/n Mentor/in vor Ort
• Umfassende Vor-und Nachbereitung zusammen mit weiteren Freiwilligen von netzwerk-m in Form von 25 Bildungstagen
Seminartermine Jahrgang 2017-2018
23.04.-27.04.2018   Zwischenseminar (Wilderswil/ Schweiz)
23.07.-27.07.2018   Re-Entry Seminar (Altensteig)
Seminaretermine Jahrgang 2018-19
31.07.-09.08.2018   Vorbereitung 1 (Monbachtal)
13.08.-17.08.2018   Vorbereitung 2 (Bischofsheim)
Anerkennung
• Du erhältst ein Zertifikat und ein qualifiziertes Zeugnis über deinen absolvierten Freiwilligendienst. Von vielen Hochschulen und Ausbildungsstellen wird der Freiwilligendienst als Vorbereitung auf ein Studium oder eine Berufsausbildung anerkannt.